Entfernte Verwandte von Luisa Herbst

Die Installation „entfernte Verwandte“ stellt Fragen nach Normativitäten und Ausschlüssen während der Pandemie. Als Intervention im öffentlichen Raum des Tempelhofer Feldes werden die Passant*innen beim Durchqueren des Drehkreuzes mit unabgeschlossenen Reflexionen zu fehlender Sichtbarkeit von marginalisierten Lebenszusammenhängen konfrontiert. Nachbarschaftshilfen, solidarische Unterstützung von Betroffenen, Aushilfe in überlaufenen Einrichtungen. Es gibt sie, die verbindenden Ansätze. Und trotzdem … Mehr Entfernte Verwandte von Luisa Herbst

Exercises for / in Exchange

„Exercises for / in Exchange“ ist ein Experiment des Austauschs zwischen Studierenden der Universität der Künste Berlin und der weissensee kunsthochschule berlin: Da pandemiebedingt das Studium auch im Sommersemester 2021 kaum mehr in den Räumen der Hochschulen stattfindet, gilt es die Möglichkeiten des Digitalen produktiv zu machen und gemeinsame, hochschulübergreifende Räume zu schaffen. Im ersten Teil des … Mehr Exercises for / in Exchange

Sitcom von Charlotte Marabito

Zusammenkommen, zusammensitzen, zusammen reden: Sitcom ist eine Bank für den Außenbereich, die im Rahmen des Torhaus Festivals 2019 am Gebäude des Flughafen Tempelhof entstand. Für die vielen verschieden, im Freien stattfindenden Formate, wie Workshops und Diskussionsrunden, sollte eine Sitzgelegenheit entstehen die kommunikativ ist, sowohl in ihrer Funktion und als auch in ihrer Ästhetik. Die offene, … Mehr Sitcom von Charlotte Marabito

Konstruierte Freiheit von Alexandra Mümmler

Über Fensterausschnitte sehe ich fragmentarische Fetzen privater Alltagsräume. Es sind wie gesehene Gedankenfetzen, die neu zusammengebaut werden wollen. Einzelne Bruchstücke werden neu zusammengesetzt, verknüpft und existieren noch ungeformt in meiner Fantasie. Durch eine konstruierte Unterhaltung via Videokonferenz von Hannah Arendt und Peter Weibel suche ich nach Antworten was sich dahinter (dem Screen) abspielt. Der fiktive … Mehr Konstruierte Freiheit von Alexandra Mümmler

Synthetic Space – über kollektive Raumproduktion und -erfahrung von Maria Kobylenko

„Synthetic Space“ spielt mit der Doppeldeutigkeit des Wortes „synthetisch“. Zum einen bedeutet es künstlich (erzeugt) und könnte so auf ein virtuelles Verlagern hindeuten, von dem auch Peter Weibel in seinem Essay „Virus, Viralität, Virtualität“ erzählt. Er fragt nach dem Sinn von Orten wie Konzerthallen oder Spielstätten, da wir aus den „Unterhaltungsformen der Nahgesellschaft“, in eine … Mehr Synthetic Space – über kollektive Raumproduktion und -erfahrung von Maria Kobylenko

Zineria – eine Zine-Werkstatt

von Tomma Suki Hinrichsen Wir gestalten und publizieren Zines: Bunte Hefte, die von selbsternannten Autor*innen hergestellt und in kleinen Auflagen veröffentlicht werden. In den Zines werden Bilder und Geschichten geschaffen die sich mit der Stadt und dem Zusammenleben auseinandersetzen. Fürs Erste hat sich die Zineria am ehemaligen Tempelhofer Flughafen niedergelassen und bietet die Möglichkeit diesen … Mehr Zineria – eine Zine-Werkstatt

Maskiert – ein offenes Archiv der Maskengeschichte

Ab Mittwoch 31. März wurde in Berlin die FFP2 Maske für viele öffentliche Bereiche Pflicht, dadurch wurde dort die Vielfalt der Maskenmodelle beendet. Dieses Archiv will die unterschiedlichen Modelle, die im letzten Jahr entstanden sind sammeln. Die Maske ist wohl das sichtbarste Symbol der Corona-Krise. Als die Mimik als wichtiger Bestandteil der Kommunikation verdeckt wurde, … Mehr Maskiert – ein offenes Archiv der Maskengeschichte

Public Voting – Stipendium Summer School 2021 „Design & Demokratie“

Auf der Shortlist des Public Votings bis 17. April: Zineria / Tomma Suki Hinrichsen von der Universität der Künste Berlin. Zineria ist ein frisch gegründeter Zine-Verlag aus Berlin, der Zines zu den Themen Stadt und Commons gestaltet und publiziert: Bunte Hefte, die von selbsternannten Autor*innen hergestellt und in kleinen Auflagen veröffentlicht werden.  „Wir freuen uns … Mehr Public Voting – Stipendium Summer School 2021 „Design & Demokratie“